Wanderparadies Leutasch

Wanderer und Bergsteiger werden von der Leutasch begeistert sein. Ob Spazierweg oder Klettertour, bei uns finden Sie ein breites Angebot an markierten Wanderwegen und Klettersteigen.

Almenland Gaistal

Das Gaistal gilt als Paradies für Naturliebhaber. Rehe, Gämsen, Hirsche und Füchse haben dort ihr Revier. In den Wänden des Wettersteingebirges nistet manchmal sogar der Steinadler. Die unzähligen Almhütten laden zur Einkehr und bieten einen fantastischen Ausblick auf die umliegende Bergwelt. Kletterer finden in den Gipfeln des Karwendels auf der gegenüberliegenden Talseite eine echte Herausforderung, während Romantiker im Gaistal viele beschauliche Plätze vorfinden. Einmal im Jahr findet der Ganghoferlauf statt, benannt nach dem berühmten Dichter Ludwig Ganghofer, der dem Gaistal mit seinem Roman „Das Schweigen im Walde“ ein literarisches Denkmal gesetzt hat. Wussten Sie eigentlich, dass auch der Jakobsweg in der Leutasch Station macht? Von Bayern kommend, führt er über die Leutasch durch den Alpenpark Karwendel, bevor er bei Mötz das Inntal erreicht.

Andere Sommeraktivitäten in der Leutasch

Die Leutasch ist nicht nur ein Wanderparadies, auch Mountainbiker finden hier etliche spannende Routen. Über 500 km Radstrecken in allen Schwierigkeitsgraden warten nur darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Auch mit E-Bikes lässt sich die Region sportlich erkunden. Golfer können im benachbarten Seefeld ihr Handicap verbessern. Über die Einsteiger- und Intensivkurse der Golfschule Seefeld-Wildmoos hat so manch einer schon seine Leidenschaft für den grünen Sport entdeckt. Ausgebildete Trainer führen Sie in die verschiedenen Techniken ein und zeigen Ihnen, worauf es beim richtigen Abschlag ankommt. Oder möchten Sie lieber mal am Weidachsee angeln? Mit ihren vielfältigen Sport- und Freizeitmöglichkeiten stellt die Olympiaregion Seefeld/Leutasch Sie vor die Qual der Wahl.